Mein Moment mit Gott

Der Fernsehgottesdienst mit Heiko Bräuning

Ein kleiner Ausblick…

Was erwartet Sie…

Persönlich

Der Herr ist auferstanden! Er ist wahrhaftig auferstanden! 

Der Jubel liegt schon in der Luft! Zum Greifen nah ist die Osterfreude! Bei den Juden gibt es eine Redewendung, die einer Denkweise entspricht: „Wenn schon, denn schon.“ Wir haben diese in unsere Sprache übernommen! Die Juden dachten: „Wenn es Gott schon möglich war, das Meer zu teilen und uns trockenen Fußes durchzuführen, dann kann er auch uns einen Weg bahnen, wenn uns das Wasser bis zum Hals steht und wir nicht mehr weiterwissen!“ Wir Christen denken und glauben ebenfalls in dieser „Wenn schon, denn schon“ – Weise: „Wenn es unserem Gott schon möglich war, Jesus aus dem Totenreich herauszuholen und neues Leben zu schenken, dann ist es ihm auch möglich, uns zu retten, wenn wir täglich tausend Tode sterben und mal wieder der Tod im Topf ist“. Das dürfen wir glauben! Das dürfen wir wissen! Das dürfen wir erfahren und bezeugen! Der für mich stärkste österliche Vers in der Bibel ist aus Römer 14, 9: „Denn dazu ist Christus gestorben und wieder lebendig geworden, dass er über Tote und Lebende Herr sei.“ Was für ein Trost! Was für eine Hoffnung: Christus ist mir im Leben genau so nahe, wie er mir im Sterben und im Tod nahe ist! Es gibt keinen Ort, wo wir „gottlos“ sind! Ich freue mich, dass wir als Fernsehgottesdienstgemeinde gemeinsam Ostern feiern! 

Und falls Sie in der Nähe sind: Es gibt einige österliche Musikgottesdienste, bei denen wir uns treffen könnten, quasi die Gunst der Stunde live vor Ort. 

27. März 2024, um 19.30 Uhr, 72250Freudenstadt (Gesundheitspark), 

29. März 2024, um 9.30 Uhr in 73660 Urbach (Afra-Kirche), 

31. März 2024, um 10 Uhr in 34281 Gudensberg, (Evangelisch Freikirchliche Gemeinde). 

Was uns bewegt und wofür Sie beten möchten: Die nächsten Dreh-Tage im Studio sind vom 10. bis 12. April! Wir erwarten wieder interessante Zeugen Jesu. Und Musiker: Clemens Bittlinger, David Plüss und David Kandert werden bei uns sein und wunderbare Musik für die Gunst der Stunde beisteuern! Vom 12. bis 14. April findet in Schwäbisch Gmünd auf dem Schönblick das Seminar „Shalom – mehr als Frieden“ statt. Trotz vieler Anmeldungen hat es noch Platz, falls Sie mitkommen möchten! Vom 20. bis 27. April findet unsere erste Fernsehgemeinde-Reise statt. Wir sind auf den Spuren der sieben  Send-schreibengemeinden in der Türkei! 

Gunst der Stunde to go“? Ja, das gibt es bald. Unser GdS-Team arbeitet an einem Podcast. Das heißt, Sie können die Gottesdienste als Audio-Version überall und zu jeder Zeit hören. Unterwegs beim Spazieren. Auf dem Weg ins Büro. Auf dem Bahnhof. Im Fitnessstudio usw. Wir halten Sie auf dem Laufenden! 

Singende Gemeinde? Aber natürlich! Damit Sie mitsingen können, blenden wir in jedem Gottesdienst die Texte ein. Dazu müssen wir an die Verwertungsgesellschaft pro Jahr 15 000 Euro bezahlen. Genau den gleichen Betrag hat uns die VG-Musikedition jetzt in Rechnung gestellt für den Sender StarTV. Wir hoffen und vertrauen, dass wir auch dafür genügend finanzielle Ressourcen bekommen! 

Danke, wenn Sie uns zu Ostern mit einer österlichen Spende unterstützen! Jeder Cent, jeder Euro ist für uns ein Zeichen Gottes, dass wir in seiner Gunst stehen und er uns beauftragt, in seinem Namen die beste Botschaft der Welt über viele Kanäle unter die Menschen zu bringen. Schauen Sie sich gerne auf unserer Homepage um. Dort gibt es verschiedene Möglichkeiten, wie Sie uns finanziell unterstützen können: per Paypal, Betterplace, Banküberweisung aus  Deutschland und aus der Schweiz. Wir freuen uns auf Ihre Unterstützung. (Spenden

Noch einmal rufen wir es uns zu: Der Herr ist auferstanden, er ist wahrhaftig auferstanden! Wir bleiben in Verbindung untereinander und mit dem auferstanden Herrn! 

Im Namen des GdS-Team

Hymne „Gunst der Stunde”
Jetzt als CD-Card bestellen!  

Zum neuen Fernsehgottesdienst hat Heiko Bräuning zusammen mit David Plüss eine Hymne komponiert, die Sie ab sofort kostenlos per E-Mail bestellen können: als CD-Card mit Text und Notensatz zum Mitsingen. 

Sie wollen die Hymne „Gunst der Stunde” jetzt schon hören?

Gunst der Stunde CD Cover

Nicht vergessen: Abonnieren Sie jetzt den Newsletter zu „Gunst der Stunde” und verpassen Sie nichts mehr!

Was bedeutet „Gunst der Stunde“?

Wir stehen in der Gunst Gottes! Wir dürfen seine Gunst genießen! Seine Liebe, Gnade, Treue, Fürsorge gilt uns! Bedingungslos! Vorbehaltlos! Grenzenlos! Wir dürfen Gottes Gunst genießen. Wir dürfen seine Zuwendung genießen. Nutzen daraus ziehen für unseren Alltag, für unser Leben. Umgangssprachlich steht „Gunst der Stunde“ für eine Chance, eine Gelegenheit. Man kann sie ergreifen, „beim Schopfe packen“. Man kann sie aber auch „links liegen lassen“, „verstreichen lassen“, „nicht wahrnehmen“. Im juristischen Bereich meint „Gunst“ ein Vorkaufsrecht, eine Option, ein „Stimmrecht“.

„Jetzt ist die Gunst der Stunde.“ Immer und überall, wenn und wo wir das Evangelium verkündigen, erzählen wir den Menschen von der Gunst Gottes. Er ist und bleibt offen für jeden Menschen. Er will Beziehung zu jedem von uns. Als Schöpfer nimmt er sich selbst in die Pflicht, um uns besorgt zu sein. Seine Liebe ist wie ein Angebot. Unbefristet. Vorbehaltlos. Es ist Ansinnen und Absicht des Fernsehgottesdienstes, Menschen an Hecken und Zäunen zu erreichen, einzuladen, die Gunst der Stunde zu nutzen. Die Gelegenheit „beim Schopf zu packen“, sich auf eine Beziehung mit Gott einzulassen. 

Unsere Sendezeiten

Sonntag

Anixe HD

10:00 Uhr

Anixe+

9:00 Uhr

Anixe+

18:30 Uhr

Star TV

10:00 Uhr

Rund um die Uhr streamen

Gästebuch

Anregungen, Wünsche oder Feedback? Geben Sie uns gerne Rückmeldung!

Zum Gästebuch

Gebetskapelle

Sie haben ein Anliegen, das Sie gerne mit uns und Gott teilen möchten?

Zur Gebetskapelle

Unterstützen Sie „Gunst der Stunde“!

Danke für Ihre Unterstützung! Nur mit Ihrer Hilfe können wir diesen Fernsehgottesdienst produzieren.

Unsere Partner und Sponsoren

Bleiben Sie auf dem Laufenden und verpassen Sie nichts!

Abonnieren Sie den Newsletter zu „Gunst der Stunde“!